Aktuelles

Verleihung des Profils Inklusion

Auf Grund der Zusammenarbeit mit der Ludwig-Bölkow-Berufsschule in Donauwörth haben wir im Oktober 2018 vom Miniterium für Unterricht und Kultus das Profil Inklusion für unsere Schulen verliehen bekommen.

Dies ist nicht nur eine tolle Auszeichnung unserer Arbeit, sondern bietet auch die Möglichkeit die Kooperation auszuweiten. Neben der inklusiven Beschulung der Fachpraktiker Küche mit den Köchen und unserem mobilen sonderpädagogischen Dienst, können wir nun auch Schüler im Berufsgrundschuljahr Schreiner begleiten, um Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf entsprechend zu unterstützen.

Ein besonderer Dank geht auch an Peter Hofmann, Schulleiter der staatlichen Berufsschule, und sein Team für die Offenheit und die tägliche Zusammenarbeit.

 

Abschlussprüfungen 2019

Wieder einmal haben sich unsere Jugendlichen bei den Abschlussprüfungen super geschlagen und haben bewiesen, dass sie in den letzten Jahren doch einiges gelernt haben. Hier die genauen Zahlen:

  • Fachpraktiker für Holzverarbeitung: 4 von 4 bestanden
  • Fachkraft für Metallbearbeitung: 1 von 1 bestanden
  • Fachpraktiker für Metallbau: 5 von 5 bestanden
  • Maler und Lackierer: 3 von 6 bestanden
  • Bau- und Metallmaler: 3 von 4 bestanden
  • Ausbaufachwerker: 2 von 2 bestanden
  • Fachpraktiker Hauswirtschaft: 3 von 3 bestanden
  • Fachpraktiker Küche: 2 von 2 bestanden

Außerdem haben alle im Anschluss an die Ausbidlung eine Arbeitsstelle gefunden. Wir sind stolz auf euch und wünschen euch viel Erfolg bei eurer neuen Arbeit!

 

BVJ-Kennenlernfahrt

Jedes Jahr fahren wir zu Beginn des Schuljahres mit unseren BVJ-Klassen zur Kolping Hütte in Weißenbach bei Reutte in Tirol.

Die Schüler und Lehrer haben die Möglichkeit sich im Hochseilgarten und beim Bergwandern kennenzulernen.

 

DKMS – Infoveranstaltung und Typisierung

Seit 2014 findet in der Adolph-Kolping-Berufsschule in Donauwörth eine Informationsveranstaltung der Deutschen Knochenmarkspende – kurz DKMS statt. Dabei informiert Frau Lehenberger die Schüler aus den 2. und 3. Lehrjahren zunächst über die Notwendigkeit einer Knochenmarkspende für Leukämie kranke Menschen.

Ca. 3 Wochen nach dem Informationstag können die Schüler dann an der Typsierung teilnehmen. Die Kosten von 40 € pro Typisierung werden durch den Verkauf von Weihnachtsgebäck und Spenden mitfinanziert.